Make your own free website on Tripod.com
ALLGEMEIN
KONZEPT:   Schamane
AHN:       Aquida
BERUF:     Narr
ALTER:     24 Jahre
STATUR:    dick
GESINNUNG: Tech
>>END TUGENDEN
GEWALT:    4
REAKTION:  4
KUENSTE:   1
WEISHEIT:  1
GUNST:     3
>>END PSYCHO
TEMPERAMENT:    6
GEMUET:         5
WILLE:          8

NEUGIER: 4 EITELKEIT: 8 HABSUCHT: 6 MACHTBED.: 9 RACHSUCHT: 8 GESCHLECHTSTR.: 2 LIEBESBED.: 3
>>END

In der brutalen Welt der Aquidesstaemme ist der Schamane darauf angewiesen, mit Furcht und Autoritaet zu herrschen, andere zu manipulieren, die vielleicht staerker sein moegen, aber seiner sozialen Geschicklichkeit ausgeliefert sind. Deshalb ist er besonders auf seine Tugend Gunst angewiesen, und auf die Fertigkeit Gaukelei, mit der er die Krieger des Stammes entweder besaenftigt oder in den Kampfrausch treibt.

Der Schamana muss immer "oben" bleiben, nie darf ein Zweifel an seiner Autoritaet lautwerden, der nicht sofort brutal unterdrueckt wird. Ein Grossteil seiner Macht ist Mummenschantz und Aberglaube, den er geschickt ausnutzt und ernaehrt. Seinen Geschlechtstrieb unterdrueckt er seit langem, denn eine direkte Konkurrenzsituation koennte in einen koerperlichen Konflikt ausarten, den er nach Moeglichkeit vermeidet.

Menschliche Technik wird er nach Moeglichkeit als "Magie" verkaufen, ausserdem ist es nicht in seinem Interesse, dass Alternativen zu seiner einzigartigen Stellung entstehen.

FERTIGKEITEN:
Gaukelei (3)
Wasser (3)
Erde (2)
Zweihaender (2)
Propaganda (2)
Schwanz (2)
Heilen: Wunden (1)
Heilen: Krankh. (1)
Tanzen (1)
Natur(Kueste) (1)
Artefaktkunde (1)
Legenden (1)

AUSRUESTUNG: Zweihandaxt Rassel (aus Madaschaedel) Obsidiandolch Armband, aus Kabeln geflochten